Reinigen und Aktivieren 

Chakra Reinigung

Chakra Reinigung und Aktivieren: Fremdenergien, Energieblockaden, Störungen können durch Chakra Meditation und andere Techniken gereinigt werden. Anleitung zur Chakra Reinigung.

Chakren reinigen: Fremdenergien ausleiten

Das Energiefeld des Menschen ist alles andere als ein geschlossenes System. Vielmehr können wir es uns als eine Art Energiewolke vorstellen, welche den Raum um den Menschen durchwebt. In der Interaktion mit anderen Menschen durchdringen sich Auren sehr stark und es kommt zu einem Austausch von Energie und Resonanzphänomenen. Besonders in Städten und an stark besuchten Orten kann es schwer sein, in seiner eigenen Energie zu bleiben. Unbewusst nehmen wir Schwingungen auf, oder unser eigenes System geht in Resonanz zu Fremdenergien. Diese sollen natürlich möglichst nicht im Feld bleiben.

Chakrenreinigung: Energiehygiene für die Chakren

Genau wie unser physischer Körper benötigt deshalb auch unser Energiesystem Schutz und Hygiene. Der beste Schutz ist eine gute Erdung und ein guter Kontakt zu physische Körper so wie eine große Vertrautheit mit der eigenen Energie.

Wenn wir müde sind, im Stress oder unter vielen Menschen, verlieren wir jedoch leicht diesen natürlichen Schutz. Deshalb empfiehlt es sich, regelmäßig eine Chakrenreinigung durchzuführen. Chakren reinigen sich fast von selbst, wenn sie optimal funktionieren, weshalb auch eine normale Chakra-Meditation oder ein Chakrenausgleich wie eine Chakrenreinigung wirken kann. Mit Hilfe von Erdenergien oder höhere Schwingungen (8. Chakra) können helfen, die Chakren zu reinigen.

Wenn sich Fremdenergien hartnäckiger festsetzen, hat dies meist mit persönlichen Themen zu tun, die eine Resonanz zu diesen Energien aufweisen und sie deshalb quasi festhalten. Hier genügt es nicht, eine energetische Reinigung durchzuführen – die Fremdenergien werden immer wieder kommen, sondern die zugrunde liegenden persönlichen Themen müssen bearbeitet werden.

Energieverbindungen an den Chakren reinigen

Zu bestimmten Menschen in unserem Leben haben wir eine sehr starke emotionale oder mentale Bindung, die sich in Form von Energieverbindungen manifestieren. Manche Menschen nehmen diese als energetische Schnüre an den Chakren wahr, welche Menschen auch über große Entfernungen verbinden können.

Nicht immer sind uns diese Verbindungen bewusst, sie könne auch aus unterbewussten oder unterdrückten Anhaftungen an Menschen entstehen – zum Beispiel Eltern oder ehemalige Partner, die im gegenwärtigen Leben vielleicht keine große Rolle mehr spielen.

Solche Energieverbindungen an den Chakren können auch durch sexuellen Kontakt entstehen.

Am Häufigsten entstehen negative Energieverbindungen am Sakralchakra, Solarplexuschakra und Herzchakra. Besonders das Solarplexuschakra ist häufig betroffen, zum Beispiel in allen Fällen von geistiger Manipulation und Machtspielchen. Dies kann oft durch Schmerzen und andere unangenehme Empfindungen im Solarplexuschakra wahrgenommen werden.

Anleitung Chakrenreinigung

Begebe dich an einen ruhigen, ungestörten Ort, an dem Du gerne bist. Sitze aufrecht, in einer dir angenehmen Position.

Das Energiefeld reinigen:

  • Schließe deine Augen, beobachte eine Weile deinen Atmen
  • Geh mit deiner Aufmerksamkeit einmal durch deinen Körper und lass alle Anspannungen los
  • Spür die Erde unter dir, die dich trägt. Fühle, wo dein Körper auf der Erde aufliegt, stell einen Kontakt zu ihr her. Lass los und gib dich der Umarmung der Gravitation hin, entspanne dich ganz in dieses Gefühl der Stabilität und Geborgenheit
  • Werde dir bewusst, dass das ganze Universum aus Energie und Licht besteht, und du auch. Spüre deine Energie.
  • Spüre dein Feld wie ein Gefäß, dass mit Energie gefüllt ist. Wo ist die Energie leicht und klar, wo dicht und schwer?
  • Lass alle Schwere und Dichte nach unten abfließen, währen von oben klare, reine Energie nachfließt.
  • Tue dies bis dein ganzes Gefäß, sich licht und klar anfühlt.

Die Chakren reinigen:

  • Richte jetzt deine Aufmerksamkeit auf den Bereich des Chakras, mit dem du arbeiten möchtest. Atme in diesen Bereich und spür tief hinein.
  • Versuche alle Anspannung in diesem Chakra loszulassen
  • Stelle dir vor, wie lange Wurzeln in den Boden wachsen, wie du dich dadurch eine Verbindung zur Erde herstellst. Fühle die Kraft und den Halt, die aus dieser Verbindung zu dir fließen
  • Halte diese Vorstellung in deinem Inneren aufrecht, bis sich in dir ein tiefes Gefühl der Verwurzelung und Standfestigkeit ausdehnt
  • Beim Einatmen atmest du weißes, reines Licht in das Chakra
  • Beim Ausatmen lässt du alle dunkle und schwere Energie los
  • Mit jedem Atemzug dehnt sich das Licht in deinem Chakra aus, es beginnt zu leuchten
  • Atme für eine Weile auf diese Weise, und lass alle negative Energie los
  • Wenn du ein Gefühl von Expansion, Klarheit und Leichtigkeit in deinem Chakra spürst, kannst du die Meditation in deiner eigenen Zeit beenden.

Diese Meditation kann statt mit Erd-Energie auch mit der Energie des 8.Chakras durchgeführt werden.

Anleitung Chakren reinigen: Energieverbindungen

Begebe dich an einen ruhigen, ungestörten Ort, an dem Du gerne bist. Sitze aufrecht, in einer dir angenehmen Position.

  • Schließe deine Augen, beobachte eine Weile deinen Atmen
  • Geh mit deiner Aufmerksamkeit einmal durch deinen Körper und lass alle Anspannungen los
  • Spüre deine eigene Energie, sei ganz in deinem Körper
  • Visualisiere die Person, zu der du eine Energieverbindung spürst vor dir
  • Spür in deinem eigenen Körper, wo du die Verbindung wahrnehmen kannst
  • Wo genau ist sie? Wie sieht sie aus? Wie fühlt sie sich an?
  • Frage dich, ob du bereit bist, diese Verbindung aufzulösen.
  • Visualisiere oder spüre dich und die andere Person und die Energieverbindung zwischen euch als eine Schnur zwischen den Chakren, an denen du sie wahrnehmen kannst
  • Mit einer kräftigen, entschlossenen Geste zertrenne die Energieverbindung. Manchen Menschen hilft es, hierzu eine Schere, ein Schwert oder einen Lichtstrahl zu visualisieren.
  • Atme das lose Ende der Schnur zurück in dein Chakra. Spüre deine eigene Integrität und Vollständigkeit
  • Visualisiere noch einmal die Person. Überprüfe dein Feld. Kehrt die Energieverbindung wieder, frage dich, was du von dieser Person willst oder zu brauchen glaubst. Kannst du das loslassen oder es dir selbst geben? Wieder hole wenn nötig die Meditation.
  • Danke der anderen Person für alle Lektionen, die du mit ihrer Hilfe lernen durftest, und lass sie gehen.
  • Spüre noch einmal für eine Weile dein Feld und atme Licht in dein Chakra.
  • Öffne nach einer dir angenehmen Zeit die Augen.



12 Responses to “Chakra Reinigung”

  1. Hallo,
    ich habe eine Frage zu einer Heilerin, die mir jeden Tag die Energien abzieht über den Solar Plexus wie ich vermute. Sie pflanzt mir die Angst und Panik. Von ihr wegzugehen half nichts. Ich war schon 2 x im Krankenhaus mit Schwächeanfällen und man stellte fest, dass ich völlig gesund bin.
    Das Energieabziehen ist sehr stak und dann blockiert sie mein berufliches Fortkommen und meine Partnerschaft.
    Die Heilerin ist in Remscheid.

    • Hallo Anja,

      ich kann dir in dieser Sache nicht helfen und auch nicht beurteilen, ob deine Annahme tatsächlich zutrifft.
      Du könntest versuchen, eure Verbindung in einer Meditation zu spüren und sie zu kappen.
      Dabei wäre auch wichtig zu fühlen, was in dir einen solchen Übergriff überhaupt möglich macht.

      Grüße
      David

  2. Danke für die Einleitung! Habe noch eine Blockade im Scheitelchakra. Was muss ich dabei beachten?

  3. und wie schliesse ich diese löocher in der Aura ich hatte als Kind viele Traumas komm aus ex jugoslawien bekam vor kurzen panik anfall unda dache krieg gibt es wieder will dann kinder rettten stand viel unter stress und negativen menschen könnt man sagen bekam einen schlag in die stirn und herzchakra im hals bereich stimmte esauch net war bei einer heilerin hier sie sagte mir es ist die wurzelchakra die erdung fehlt mir efernte negative fremdenergie anscheinend von mir und meiner wohnung da ich christlich bin bete ich auf meiner weise wie ich es gelernt habe bin natürlich ok aber habe schmerzen in der stirn weiter da die dame sehr teuer wahr verusche ich über die chakren was zu lernen blos sie sagte mir die aura hatt löcher und unbewusst weil ich nen helfersindrom habe gebe ich meine energie an leute weiter und sauge ihre schlechte ein wie schüze ichmich und beomme diese Erdung und wie schliesse ich meine aura dann ? achja noch was mein opf ist scwer und ha jetzt sogar hohen blutdruck bekommen obwohl ich immer einen nidrigen hatte :) sorry habs lang geschrieben :) …..

    • Hallo snjezana,

      die Löcher der Aura schließt du, indem du die Traumata aus deiner Kindheit heilst.
      Nach einer Kriegs-Erfahrung sind oft Wurzel- und Stirnchakra gestört – das passt zu dem, was du beschreibst.

      Es ist wichtig, völlig im Körper zu sein, wirklich dein Feld „zu bewohnen“. Alles, was dir dazu hilft, wäre jetzt sehr gut für dich.
      Die Gefühle, die gerade hochgekommen sind, sind exakt das, womit du dich auseinandersetzen solltest. Sie können die Heilung bringen, die du suchst.

      Bei starken Traumata kann es gut sein, sich Hilfe zu holen.
      Genaueres kann ich dir so auf die Entfernung auch nicht sagen

      Alles Liebe
      David

  4. Hallo, vor ca. 2Jahren suchte meine Schwester nach großer innerer Unruhe und einer längeren Phase der Schlaflosigkeit Entspannung und Ausgleich bei einem Reki-Meister….
    kurz darauf erlitt sie eine Psychose und hört seitdem eine männl.Stimme die Ihr droht und auch sexuell belästigt……..ich kann nicht glauben was in dieser Zeit aus dieser starken Frau und Mutter geworden ist, wir alle leiden mit.
    Meine Schwester behauptet das irgendwelche Chakren geöffnet wurden und das böse in sie hereingelassen wurde……..kann das sein? In ihrer jetztigen Therapie wird dieser Hinweis von Ihr völlig ignoriert. Könnte das evtl. ein Ansatz sein?
    Ich würde ihr so gerne helfen. Ich habe auch langsam das Gefühl, sie kämpft gegen Windmühlen. Die Schulmedizin verbietet es Ihr einfach. Neuroleptika machen sie fix und fertig……..nur die Stimme bleibt gleich!
    Vorab vielen Dank!
    kaktus

    • Hallo katus,

      als erstes rate ich ihr eine Hypnosesitzung, in der die Ursachen ihrer Situation ans Licht kommen, z. B. wer der Mann ist. Wahrscheinlich ist es nämlich eine Person, die sie kennt oder mal gekannt hat (vielleicht auch in einem früheren Leben). Die Person kann ein Trauma verursacht haben, an das sie sich jetzt erinnert. Wenn sie sich genau an ihr Trauma und dessen Hintergründe erinnert, kann sie es heilen.
      Danach sollte sie in Meditation „erfühlen“, über welches Chakra die Person mit ihr verbunden ist. Dann kann sie loslassen.

      Liebe Grüße
      marco

    • hallo marco,
      vielen Dank für deinen Rat! Wir dachten auch schon an Hypnosesind uns aber unsicher
      wg der gerade abklingenden Psychose. Ob da die Belastung nicht zu groß ist.
      Wo erfahre ich wer gut und spezialisiert ist ohne wieder an einen Amateur zu geraten?
      Nochmals vielen Dank!
      kaktus

    • Hallo Kaktus,
      Deine Schwester hat keine Psychose, sondern sie ist besetzt von einer dunklen Wesenheit, die Arme. Du wirst mir zwar nicht Glauben, aber diese Wesenheit kommt aus der 4. Dimension und ist vollkommen real. Mir ist das auch passiert,ich weiß das es deiner schwester sehr schlecht geht, mental, sonst haben dunkle Wesenheiten keine Chance. Die Aura ist dann löchrig. Sie wird im Traum belästigt, ich kenne das und die Träume sind real, sie sind wahr und er hat sich mit ihren sexualorganen verbunden und sie ist oft eregt, aber es ist nicht ihre Erregung, sondern seine. Ich hoffe du liest meinen Beitrag, ich kann ihr helfen. Sie ist nicht psychisch krank und es einige Menschen die ihr helfen können.
      Lieben Gruß Mariam

    • Hallo Mariam,
      leider geht es mir auch so wie der Schwester von Kaktus. Ich möchte aber hier keine
      Einzelheiten im Internet verbreiten. Könntest Du mir vielleicht auch helfen? Aber
      wie bekomme ich Kontakt zu Dir?

      Liebe Grüsse von E.

  5. Wie reinige ich mich von Negativen Energien und Schmutz bei den Chakren? Wie schütze ich mich vor Negativer Energie und Energieraub?

    • Hallo Irzi,

      die Frage nach dem Energieraub hört man oft, aber sie ist in meinen Augen eigentlich von der falschen Seite her gestellt.

      Der Grund, warum Menschen uns Energie rauben können, ist unser Kram – unterdrückte Gefühle, unbewusste Glaubensmuster, Abhängigkeiten, alter Schmerz usw. Man kann sich das wie „Andockpunkte“ vorstellen, oder – rein als Bild – Löcher in unserem Schutzschild.

      Der beste Schutz ist also, zu beobachten, wann uns Energie geraubt wird, und unser eigenes Thema damit zu heilen.
      Darüber hinaus ist es wichtig, sehr geerdet im physischen Körper präsent zu sein.
      Zuletzt könnte man sagen: Liebe ist der ultimative Schutz.

      Bei der Reinigung ist es ähnlich: Eigentlich sind es oft wir, die die negative Energie festhalten.
      Zur Reinigung empfehle ich einfach die Grundmeditation. Hilfreich sind außerdem Erdung, Kontakt zur Natur, Sonnenlicht, Sport, Körperarbeit, Salzbäder, Musik und Räuchern.

      Du kannst auch eigene Meditationen entwickeln, wie du dich selbst mit Licht oder Leichtigkeits durchflutest. Es geht um die Intention und das Loslassen.

      Viele Grüße!
      David